webinar register page

Unendlichkeit zum Anfassen und Anschauen
Eröffnungsvortrag von Prof. Albrecht Beutelspacher, Direktor des Mathematikums Gießen

So, 11. Juli 2021, 11:00 Uhr. Dauer: ca. 1 Stunde

Wie groß ist unendlich? Was gibt es unendlich oft? Und wie kann man Unendlichkeit denken?

Anlässlich der Eröffnung der Ausstellung "Kein Ende in Sicht" in der MAINS hält der bekannte Mathematiker Prof. Dr. Albrecht Beutelspacher einen Online-Vortrag zu "Unendlichkeit zum Anfassen und Anschauen". Das Thema fasziniert die Menschen seit jeher und die Mathematik ermöglicht einen Zugang dazu. In seiner begeisternden Art stellt Prof. Beutelspacher in rund 45 Minuten dar, wie Mathematiker die Unendlichkeit zumindest gedanklich erfassen und zeigt auf, wie man gewisse Phänomene als Vorstufen der Unendlichkeit real erleben kann. Im Anschluss an den Vortrag steht er für Fragen zur Verfügung.

Weitere Informationen finden Sie unter
https://www.heidelberg-mains.org/veranstaltungen/online-vortrag-unendlichkeit.html

Die Teilnahme ist für Sie kostenfrei.

Für die Registrierung müssen Sie nicht ihren realen Namen verwenden. Er dient lediglich zur Unterscheidung, falls Sie sich bei der Veranstaltung zu Wort melden möchten (Audio oder Chat).

Die Angabe der e-Mail-Adresse dient nur der Registrierung und Benachrichtigung im Rahmen dieser Veranstaltung. Sie wird zu keinem anderen Zweck genutzt und nicht weiter gespeichert.

Sie können an dieser Veranstaltung auch ohne ein Zoom-Konto und ohne installierten Zoom Client teilnehmen. In diesem Fall erfolgt der Zugang direkt über den Browser ("Mit Ihrem Browser anmelden" wählen).

Auf https://www.heidelberg-mains.org finden Sie weitere Informationen über die Ausstellungen und Veranstaltungen der MAINS (Mathematik-Informatik-Station) in Heidelberg. Wenden Sie sich an kontakt@heidelberg-mains.org, wenn Sie über Neuigkeiten aus der MAINS auf dem Laufenden gehalten werden möchten.
HLFF / MAINS
Webinar is over, you cannot register now. If you have any questions, please contact Webinar host: Heidelberg Laureate Forum Foundation / MAINS.